Behandlungsmethoden Naturheilverfahren und Homöopathie

 

Mückenrepellent

 

Ein Mücken-Repellent können Sie sich leicht selbst herstellen:

Mischen Sie 100 ml Schüßler-Lotio Nr. 10 Natrium sulfuricum gut mit 10 Tropfen Teebaumöl (oder einem anderen Öl Ihrer Wahl, z. B. Eukalyptus, Geranie, Lavendel, Nelke, Sandelhoz, Zeder, Zitrone).

Bewahren Sie das Ganze gut verschlossen an einem kühlen Ort auf und reiben Sie sich bei Bedarf zum Schutz vor Mücken und anderen Plagegeistern damit ein.

Wiederholen Sie die Anwendung regelmäßig, sie wirkt nicht so lange wie synthetisch hergestellte Präparate.

 

Übrigens: auch meine „Anti-Mückenspritze“ kann Ihnen die Plagegeister vom Leib halten, und zwar bis zu 6 Wochen lang!